Energiewende in der Akademie

Eine Ausstellung regt zum Mitmachen an

Tutzing / Aus der Akademie / Online seit: 04.02.2016

Von: Teresa Rupp

Eine Ausstellung zum Hinlangen: Wärmedämmung im Praxistest mir dem Gefrierschrank-Modell

Wussten Sie, dass Sie mit einer einfachen Wäscheleine Energie im Wert von 150 Euro jährlich einsparen können? Nein? Die vom Bayerischen Landesamt für Umwelt zur Verfügung gestellte Leihausstellung „Energiewende“ informiert und gibt viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Zentrales Thema der Ausstellung ist der „Energie-Dreisprung“. Drei Mitmachsäulen versprechen dem Besucher eine interaktive Einführung in die drei Schritte hin zur Energiewende: Energie sparsam einsetzen, energieeffektivere Technik verwenden und den Gebrauch erneuerbarer Energien steigern.

Jeder kann etwas beitragen

Die notwendigen Maßnahmen beginnen hierbei schon vor der eigenen Haustür und das Beste: Sie versprechen auch noch ein großes Einsparpotenzial. Die Ausstellung zeigt anhand praxisnaher Objekte und Beispiele, an welchen Punkten der Verbraucher ansetzen kann. So empfiehlt es sich Wäsche auf der Leine zu trocken statt im Trockner und stoßlüften ist besser, als das Fenster zu kippen, um nur zwei Beispiele zu nennen. Den Vorteil zusätzlicher Dämmung durch Fenster mit Drei-Scheiben-Verglasung veranschaulicht das Gefrierschrank-Modell.

An verschiedene Stationen wird die Spannweite des möglichen Einsatzes der LED-Technik dargestellt und dabei wird bewiesen, dass LED auch warmes Licht liefern.
Wer den hauseigenen Strombedarf überprüfen möchte, kann dies mit einem Strommessgerät tun. So wird der eigene Verbrauch transparenter und Einsparpotenziale können erkannt werden. Zu guter Letzt bestätigt die CO2-Ampel jetzt auch ganz offiziell: die Qualität der Raumluft in der Akademie regt zum Denken an.

Doch nicht nur die einzelnen Haushalte, sondern auch die Kommunen müssen ihren Beitrag zur Energiewende leisten. Am Computer-Terminal können die Besucher mithilfe des Energie-Atlas einsehen, auf welchem Stand ihre Gemeinde ist.


News zum Thema

Die Soziale Marktwirtschaft in der Krise?

Bilanz und Perspektiven des deutschen Modells

Tagungsbericht, Tutzing, 09.07.2020

Geh zu, bleib da!

Kabarett mit Wolfgang Krebs in der Akademie

Pressemitteilung, Tutzing, 09.07.2020

Geh zu, bleib da!

Kabarett mit Wolfgang Krebs am 24. Juli

Kultur Einladung, Tutzing, 08.07.2020

Autonomie des Vichy-Regimes

Werkstattgespräch mit Michael Mayer

Aus der Akademie, Tutzing, 07.07.2020

Die Meinungsfreiheit und ihre Grenzen

Forum Verfassungspolitik mit Hans-Jürgen Papier

Tagungsbericht, Tutzing, 06.07.2020

APB Tutzing

Weltmacht im Alleingang

Donald Trump und die USA im Nahen und Mittleren Osten

Tagungsbericht, Tutzing, 19.12.2018

10-jähriges Bestehen der Werte-Multiplikatoren: 120 Lehrkräfte haben sich als Experten der Werteerziehung qualifiziert / Konzert von 2schneidig

Frische Akzente, zukunftsträchtige Werte

Werte-Botschafter, eine Staatssekretärin und ein Rapper mit Geschichte(n) in der Akademie

Tagungsbericht, Tutzing, 10.12.2018

Foto © Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

APB Tutzing

Zerreißproben

Europäische Integration, Stabilisierung der Eurozone, Zuwanderung und Integration - Schwerpunkt im Akademie-Report 4/2018

Akademie-Report, Tutzing, 05.12.2018

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner / Populismus und Verfall der Diskussionskultur sind verbunden mit dem radikalen Kommunikationswandel der Öffentlichkeit

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner

Tutzinger Mediendialog über den radikalen Wandel unserer Kommunikation

Tagungsbericht, Tutzing, 04.12.2018

Foto © APB Tutzing

Tagung in Schweinfurt über Chancen und Probleme der Digitalisierung im Pflegebereich, über Pflegeroboter und Automatisierung, sowie über eine Ethik der Pflege im digitalen Zeitalter.

Die digitalisierte Pflege

Wie die Interaktion zwischen Mensch und Technik einen Berufszweig und die Gesellschaft herausfordert

Tagungsbericht, Schweinfurt, 30.11.2018