Dialog mit dem Dagegenbürger

Chancen und Strategien der politischen Kommunikation (23./24. Mai)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 28.04.2016

Von: Sebastian Haas

Politische Entscheidungsträger glauben vermehrt rückwärtsorientierten Dagegenbürgern entgegenzustehen, Bürger fühlen sich von Führungseliten in Politik und Wirtschaft nicht ernst genommen. Der Dialog wird verkürzt, pointiert und birgt noch mehr Potenzial zur Aufwiegelung und Entrüstung. Das plakative Statement avanciert zum Grundpfeiler des (post)modernen Dialogs, die politische Kommunikation steht vor dem Scheitern.

Kommunizieren Politiker und Bürger tatsächlich aneinander vorbei? Überfordert der Druck zur ständigen Kommunikation die politischen Systeme? Oder umgekehrt: Welche Chancen birgt die neue Kommunikationskultur fürs demokratische Regieren? Welcher Facetten und Strategien bedarf es vonseiten der Führungseliten, der Medien und der Zivilgesellschaft? Diese Fragen diskutieren am 23. und 24 Mai:

  • Thomas Leif, Chefreporter des SWR-Fernsehens
  • Christiane Wirtz, stellvertretende Regierungssprecherin
  • Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Hans-Joachim Bues, Leiter der Unternehmenskommunikation der Flughafen München GmbH
  • Franz Fischler, ehemals österreichischer Landwirtschaftsminister und EU-Kommissar für Landwirtschaft
  • Dana Manescu, Head of Social Media der Europäischen Kommission
  • Die Politik- und Kommunikationswissenschaftler Karl-Rudolf Korte, Christoph Neuberger, Gary S. Schaal und Werner Weidenfeld und viele mehr.

Das vollständige Programm können Sie hier abrufen. Die Tagung richtet sich an Interessierte aus dem journalistischen Berufsfeld und der Medienwissenschaft. Für eine Teilnahme wenden Sie sich an die Tagungssekretärin oder unser Pressereferat. Für Berichterstatter entfällt die Tagungsgebühr.

Das Akademie-Programm der kommenden Wochen

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Dialog mit dem "Dagegenbürger"?


News zum Thema


q