Demokratie revisited

Umstrittene Herrschaftsform, umstrittenes Konzept / Fachkonferenz zur Demokratieforschung vom 28. bis 30. Oktober

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 06.10.2016

Von: Sebastian Haas

Foto: Ausschnitt eines Fotos von geralt via Visualhunt.com

Ob als Herrschaftsform, als theoretisches oder normatives Konzept: die Demokratie ist umstritten. Das Vertrauen der Bürger in politische Führung und demokratische Institutionen befindet sich im Allzeittief. Die Gründe sind vielfältig: Politische Entscheidungen auf supra-nationaler Ebene und im Eiltempo lassen eingeübte parlamentarische Verfahren zur Makulatur werden, vermeintlich verzagte Politiker können den Bürgern die Verlustängste im Angesicht von Finanzkrise, Terrorismus und weltweiter Migration nicht nehmen. Einige Beobachter wähnen sich bereits in der Ära von Postdemokratie und post-parlamentarischer Governance.


An der Akademie werden die Demokratie als Herrschaftsform, ihr Reformbedarf und ihre Perspektiven analysiert. Diskutieren Sie mit Journalisten, Parteien- und Parlamentarismus-forschern wie Ulrich von Alemann, Frank Brettschneider, Frank Decker, Dirk Lüddecke, Margareta Mommsen, Gary S. Schaal, Hans Vorländer und vielen anderen über

  • Krise der Demokratie, egozentrische Parteien und erregte Bürger
  • Demokratie und Partizipation - online wie offline
  • Direkte Demokratie in der Bundesrepublik
  • Demokratie, Medien und Demoskopie
  • Populistische Herrschaftsmodelle
  • Postdemokratie – ein inhaltsleerer Begriff?
  • (Fehlendes) Vertrauen in die Demokratie

Hier finden Sie das komplette Programm vom 28. bis 30. Oktober. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung ein – wenden Sie sich dafür an unser Pressereferat oder an die Tagungssekretärin Simone Zschiegner (Tel: 08158/256-47, Mail: s.zschiegner@apb-tutzing.de). Berichterstatter zahlen keine Tagungsgebühr.

Das Akademie-Programm der kommenden Wochen

14.-16. Oktober: Zeitenwende – die Oktoberrevolution 1917 und die Folgen. 19. Oktober: Mein Kampf – Filmvorführung und Podiumsdiskussion. 21. Oktober: Tutzinger Kulturnacht: Fotoausstellung „Leben auf der Flucht“. 21. bis 23. Oktober: „Europäische Desintegration – Die EU zwischen Einheit und Vielfalt“. 22. Oktober: Akademiegespräch am See – Brexit means Brexit. 27./28. Oktober: Tutzinger Journalistenakademie: Zum neuen Verhältnis Journalist-Publikum. 11.-13. November: Arktis: Klima – Ressourcen – Geopolitik

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Demokratie revisited Theorien - Befunde - Perspektiven


News zum Thema


q