Grenzüberschreitende Räume

Regionale Verflechtung und Zusammenarbeit in Europa (12.-14. Juni)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 21.05.2015

Von: Miriam Zerbel

Nur ein kleiner Schritt von Deutschland in die Tschechische Republik und umgekehrt - für viele inzwischen alltäglich. (Foto: Wikimedia Commons)

In der Europäischen Union sind die Grenzen fast unsichtbar geworden. Es ist normal, über Grenzen hinweg zu arbeiten und zu leben. So entstanden transnationale Verflechtungen und Projekte, denn benachbarte Regionen kämpfen häufig mit ähnlichen Problemen und haben nicht selten gemeinsame Interessen. Haben sich diese Strategien bewährt?

In unserer Tagung geht es vor allem um folgende Fragen:

  • Welche Formen grenzüberschreitender Zusammenarbeit gibt es?
  • Wie bewähren sie sich in der Praxis?
  • Welcher Mehrwert, welche Herausforderungen entstehen durch die Kooperation?
  • Trägt diese Regionalisierung zu mehr Bürgernähe im Sinne einer europäischen Identität bei?

Zum Thema: „Grenzenlose Bedrohung, begrenzte Freiheit?“ findet im Rahmen der Tagung am Samstag, den 13. Juni ab 19.30 Uhr das Akademie-Sommergespräch statt. Es diskutieren:

  • Professor Winfried Bausback, MdL, Bayerischer Staatsminister der Justiz und
  • Professor Hartmut Aden von der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin, Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement:

Welche Maßnahmen gegen den internationalen Terrorismus und die grenzüberschreitende Kriminalität sind einem freiheitlichen Staatswesen angemessen? Wo liegen die Grenzen für die Zusammenarbeit internationaler Sicherheitsbehörden? Und wie groß ist die Gefahr, dass eine womöglich nur kleine Verbesserung der Sicherheitslage mit der Einschränkung vieler Freiheitsrechte erkauft wird?

Das Programm zum Sommergespräch finden Sie hier. Die Diskussion wird von ARD-alpha aufgezeichnet und im Rahmen der Sendung „Denkzeit“ ausgestrahlt. Der Sendetermin: 25. Juli um 22.30 auf ARD Alpha.

Die Sommergespräche sind ein gemeinsames Projekt der Akademie für Politische Bildung, der Katholischen Akademie in Bayern und der Evangelischen Akademie Tutzing.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung in die Akademie für Politische Bildung an den Starnberger See ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Pressereferat. Für berichtende Journalisten entfällt die Tagungsgebühr.


News zum Thema


q