PR zwischen Manipulation und Wahrheit

Wer Meinung und Inhalte in den Medien wirklich bestimmt (6. bis 8. März)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 12.02.2015

Von: Sebastian Haas

Moeller USA Generalkonsul  Akademie für Politische Bildung Tutzing

Die Zusammenhänge zwischen Public Relations, Politik, Politikberatung und Journalismus zu entwirren ist denkbar schwierig. Wir machen uns daran.

Medien machen Meinung – wer bestimmt die Inhalte? Auf Medienschaffende wirken wenig sichtbare Kräfte ein, von der wirtschaftlichen Abhängigkeit bis zur Einflussnahme durch professionelle Kommunikatoren. Wir analysieren die Bedeutung von Public Relations für Medieninhalte: (wie) nehmen PR-Berater Einfluss auf die Meinungsbildung? Ist das öffentliche Bewusstsein PR-gesteuert? Dringen Politiker, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen ohne PR mit ihren Inhalten durch?

Im Gespräch mit führenden Medien- und Kommunikationsexperten schauen die Teilnehmer in die Töpfe der Nachrichtenküche – und arbeiten (zum Beispiel zusammen mit Redakteuren von Focus, Handelsblatt und BR) in Arbeitsgruppen selbst Strategien aus. Außerdem treten in der Akademie für Politische Bildung aufs Podium:

  • Der Bayerische Ministerpräsident a. D. Günther Beckstein
  • Emilio Galli-Zugaro, Leiter Unternehmenskommunikation der Allianz-Gruppe
  • Oliver Platzer, Pressesprecher des Bayerischen Innenministeriums
  • Marc Langendorf, früher zuständig für Corporate Communications bei Siemens


Das Tagungsprogramm mit allen Referenten finden Sie hier. Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung in die Akademie für Politische Bildung in Tutzing ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich an unser Pressereferat. Für berichtende Journalisten entfällt die Tagungsgebühr. Unsere regulären Tagungsteilnehmer melden sich bitte über unser Online-Anmeldeformular an.

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Verdummte Öffentlichkeit?


News zum Thema


q