Brennpunkte europäischer Politik

Regionalismus, Migration, Finanzen (11.-13. Mai)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 23.04.2015

Von: Miriam Zerbel

Noch ist diese Karte der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion aktuell. Ob das so bleibt diskutieren die Experten unserer Tagung.

Wie gut kann die Europäische Union gemeinsame Probleme lösen und Krisen bewältigen? Führen diese Krisen doch zum Staat? Das neue Parlament und die Kommission sind auch ein Jahr nach den Europawahlen von mehreren Brennpunkten umgeben. An diesen beispielhaften Testfällen lässt sich die Problemlösungsfähigkeit der Europäischen Union aufzeigen.

Im Mittelpunkt stehen bei der Tagung folgende Themen:

  • Regionale Identitäten und Interessen: Gefahr oder Grundlage für Europa?
  • Staatsschuldenkrise, Geldpolitik und Niedrigzinsen: Finanzpolitik in bewegten Zeiten
  • Wanderungs- und Fluchtbewegungen: Migration und Asyl in Europa
  • Weltkonflikte: Wie geht die Europäische Union damit um?

Das Tagungsprogramm mit allen Referenten finden Sie hier.
Zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung in die Akademie für Politische Bildung ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Pressereferat. Für berichtende Journalisten entfällt die Tagungsgebühr.  Reguläre Tagungsteilnehmer melden sich bitte über unser Online-Anmeldeformular an.


News zum Thema


q