Protestkultur – Populismus

Gesellschaften im Wandel des 20. Jahrhunderts (17./18. Oktober)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 17.09.2014

Von: Sebastian Haas

no-img

Ihnen wird immer eine Nähe zu populistischem Auftreten unterstellt, und daher sind sie mit Sicherheit Thema unserer Tagung: die Staatschefs Vladimir Putin und Silvio Berlusconi sowie AfD-Chef Bernd Lucke (Fotos: Wikimedia Commons/Presidental Press and Information Office/WDKrause).

Welchen Unterschied gibt es zwischen Protest und Populismus? Sind sich die Bewegungen ähnlich? Zumindest setzen sich beide mit gesellschaftlichen Umbrüchen und Modernisierung auseinander, antworten aber unterschiedlich. Die Akademie für Politische Bildung Tutzing lädt zu einer epochal, geografisch und disziplinär übergreifenden Tagung zu Geschichte und Gegenwart von Protest ein. Unsere Themen sind:

  • Die Protestbewegung gegen Putin
  • Revolution und Protest in China
  • Berlusconi an der Macht: Populismus in Italien
  • Sonderfall Deutschland? Protest ohne Populismus
  • Populistische Revolten und soziale Bewegungen in den USA seit 1968
  • Poujadismus und 1968 in Frankreich
  • Anfänge des Frauenprotests im Kaiserreich
  • Protest und gesellschaftlicher Wandel im 20. Jahrhundert
  • Der Agrarpopulismus der USA um 1900 als Protestbewegung

Hier finden Sie das Programm zur Tagung am 17. und 18. Oktober. Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung in die Akademie für Politische Bildung ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie sich hier anmelden, Journalisten können sich auch an unser Pressereferat wenden. Für berichtende Journalisten entfällt die Tagungsgebühr.

Im Akademie-Programm der kommenden Wochen: 26.-28. September: Krieg in den Medien – Medien im Krieg. 26.-28. September: 9. Forum Menschenwürdige Wirtschaftsordnung (in Würzburg). 3. Oktober: Tag der offenen Tür an der Akademie für Politische Bildung Tutzing. 10.-12. Oktober: 1989 – Aufbruch in Freiheit. 17. Oktober: Tutzinger Kulturnacht: Der Mensch hinter dem Krieg – Feldpostbriefe 1914-1918. 23.-25. Oktober: Regionalparteien nach der Europawahl. 24.-26. Oktober: Europäisches Regieren – Neue Kommission, neue Herausforderungen? 5.-7. November: Weltpolitik in Bayern – Der G7-Gipfel in Schloss Elmau. 17. November: Landesentwicklung und Kommunen: Partner für die Heimat? Mit Maly und Söder.

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Protestkultur - Populismus?


News zum Thema


q