Fachkonferenz Medienkompetenz

Wie Medienkompetenz fördern angesichts der Veränderungen in Gesellschaft, Medien und Bildung?

Tutzing / Tagungsbericht / Online seit: 29.03.2014

Von: Sebastian Haas

# Bildung / Zukunft-der-Medien / Bildung-und-Digitalisierung / Medienwandel

meko-2014-flyer

Kinder und Jugendliche sollen souverän mit Medien umgehen. Doch welche Konzepte sind hierfür angesichts vielfältiger Veränderungen in Gesellschaft, Medien und Bildungslandschaft angemessen? Wie können Kinder und Jugendliche ihrem Alter entsprechend gefördert werden?

Zu diesen Fragen veranstalten das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, die Bundeszentrale für politische Bildung bpb und die Akademie für politische Bildung Tutzing die Fachkonferenz Medienkompetenz 2014. Zielsetzung der #meko2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Im Austausch der teilnehmenden Expertinnen und Experten werden Fragen rund um Medienkompetenz heute bearbeitet - mit Thementischen zu Inklusion, politischer Teilhabe, Schule oder auch außerschulischer Bildung sowie mit Arbeitsgruppen zu den Altersgruppen Kindheit, zwischen Kindheit und Jugend sowie Jugend. Die Fachkonferenz wurde in einem Liveblog mit Beiträgen, Fotos und Videoaufzeichnungen medial begleitet und dokumentiert. 


In unserem Storify-Board wurden vor allem die getwitterten Beiträge unserer Teilnehmer in den Mittelpunkt der Dokumentation gerückt.

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Michael Schröder
Tel: 08158 / 256-21
E-Mail

PDF-Programm

Fachkonferenz Medienkompetenz 2014


News zum Thema


q