In welcher Gesellschaft leben wir?

Bilder einer Gesellschaft (25.-27.7.) plus Akademiegespräch am See mit Tom Tykwer, Edgar und Bettina Reitz

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 26.06.2014

Von: Sebastian Haas

Wissensgesellschaft, Informationsgesellschaft, Leistungsgesellschaft, Spaßgesellschaft: unsere Umgebung braucht eine griffige Selbstbeschreibung, um eine eigene Identität zu bilden und zur Integration fähig zu sein. Auf dem Podium der Akademie für Politische Bildung Tutzing kommen vom 25. bis 27. Juli Trendforscher, Medien- und Gesellschaftswissenschaftler zusammen.

Sie sprechen über die gesellschaftliche (Selbst-)Verortung zu Beginn des 21. Jahrhunderts und diskutieren die Herausforderungen für das soziale, politische und kulturelle Zusammenleben – für Medien, Politik(er) und die Bürger selbst. Die Themen sind: soziale Beziehungen im Wandel, Wissensvermittlung und Infotainment, Politische Führung in der Mediendemokratie, politische Kultur und politische Partizipation.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich an unser Pressereferat. Für berichtende Journalisten entfällt die Tagungsgebühr.

Außerdem findet als Teil unserer Tagung am Samstag, 26. Juli, ab 15.30 Uhr ein Akademiegespräch am See im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals statt. Die Regisseure Tom Tykwer und Edgar Reitz sowie BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz diskutieren über den „Autorenfilm und die Kraft der Illusion. Das Kino im gesellschaftlichen Wandel“. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich in die Akademie für Politische Bildung Tutzing eingeladen, der Eintritt ist frei, wir bitten lediglich um Anmeldung.

q