Das Auswärtige Amt in der NS-Diktatur

Bilanz und Fortsetzung der Debatte über "Das Amt"

Tutzing / Publikation / Online seit: 27.11.2014

Von: Beryll Kunert

# Nationalsozialismus

Die Studie "Das Amt und die Vergangenheit" aus dem Jahr 2010 hat nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch in der Fachwissenschaft eine lebhafte Debatte über die Rolle des Auswärtigen Amts in der NS-Diktatur hervorgerufen.

Der vorliegende Sammelband bezieht sich auf diese Diskussion, die jedoch nicht einfach nur erneut geführt wird. Ziel ist vielmehr eine Bestandsaufnahme der Forschung nach der Debatte. Was wissen wir wirklich über das Auswärtige Amt im Nationalsozialismus, wo liegen die Desiderate, was ist gerade in Arbeit, was unbestritten, was umstritten? Damit gibt der Band eine Antwort auf die Frage, wie sich dieser Streit zwischen Historikern in die Entwicklung der Forschung einordnen lässt und welche Impulse von ihm ausgehen können.

Dieser Sammelband erscheint in der Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 109 und ist eine Tagungsdokumentation der gleichnamigen Tagung vom 21. bis 23. Juni 2013 an der Akademie für Politische Bildung Tutzing in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte München-Berlin.


Kooperationsschriften und Tagungsdokumentationen


Weitere Informationen

Unser Tagungsbericht "Das Auswärtige Amt in der NS-Diktatur"


News zum Thema

Wie prägen Erfahrungen existenzieller Gewalt eine Gesellschaft?

Gedenken, Aufarbeitung, Versöhnung

Wie prägen Erfahrungen existenzieller Gewalt eine Gesellschaft?

Tagungsbericht, Tutzing/Benediktbeuern, 14.06.2019

Unsere Tagung ist der Auftakt zum 125-jährigen Jubiläum der Münchner Philharmoniker - wir dekonstruieren den scheinbar apolitischen Charakter von Musik.

Musik. Macht. Politik.

125 Jahre Münchner Philharmoniker – Partituren deutscher Geschichte

Tagungsbericht, Tutzing, 23.09.2018

Foto © Probe in der zerstörten Tonhalle 1946 / Quelle: Münchner Philharmoniker

Lothar-Günther Buchheim zwischen Fiktion und Realität / Akademiegespräch am See mit Gerrit Reichert

Buchheim 100

Lothar-Günther Buchheim zwischen Fiktion und Realität / Journalist Gerrit Reichert über den umstrittenen Kunstsammler

Tagungsbericht, Tutzing / Bernried, 25.04.2018

Foto © Diethild Buchheim, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See

Brüche und Brücken der deutsch-französischen Beziehungen 1923 bis 1963

Deutsch-Französische Beziehungen

Zwischen Feindschaft und Freundschaft - Brüche und Brücken in Europa

Tagungsbericht, Tutzing, 05.01.2018

Foto © CC0 Pixabay

Eine Podiumsdiskussion zur Rolle Frankreichs im Holocaust

Der Holocaust in Frankreich

In welcher Weise waren französische Behörden am Holocaust in Europa beteiligt? Eine Podiumsdiskussion

Tagungsbericht, München, 27.07.2017

Foto © Pixabay CCO

Verfolgung, Diskriminierung, Emanzipation - Homosexualität in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg

Verfolgt, diskriminiert, emanzipiert

Homosexualität in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg

Tagungsbericht, Tutzing, 31.05.2017