Simon Faets, Mag. Theol.

Theoretische und Ethische Grundlagen der Politik


Simon Faets

© Akademie für Politische Bildung Tutzing

Download: Pressefoto

 

Vita +

Wissenschaftliche Berufstätigkeit

Seit 02/2021
Wissenschaftlicher Assistent für theoretische und ethische Grundlagen der Politik in modernen Gesellschaften, Akademie für Politische Bildung

10/2016 - 10/2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Philosophie Hochschule für Philosophie München
Forschungsprojekt: "Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie - Repräsentation und Beteiligung angesichts ökologischer und institutioneller Herausforderungen" (gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung)

Bildungsweg

Seit 10/2018
Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

Seit 08/2017
Promotionsstudent an der Hochschule für Philosophie München
Promotionsprojekt in Sozialphilosophie und Politischer Philosophie
Arbeitstitel der Promotion: "Biopolitik und Recht. Christoph Menkes Kritik rechtlicher Normativität im Spektrum biopolitischer Theorien"

10/2009 - 11/2014
Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

10/2008 - 02/2015
Studium der Katholischen Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Magister Theologiae)
Titel der Abschlussarbeit: "Communitas. Aisthesis. Ethos. Ethische Spurensuche aus der Mitte der Sprachgemeinschaft im Anschluss an Johann Gottfried Herder und Jean-Jacques Rousseau"

06/2008
Abitur am Amplonius Gymnasium Rheinberg

Publikationen +

Herausgeberschaften

2020 Politik der Zukunft. Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie. Tamoudi, N./Faets, S./Reder, M. (Hrsg.). Bielefeld: transcript (im Erscheinen)

Publikationen

2021 Achille Mbembe. Postkoloniale Konstellationen moderner Demokratien. In: Buchstein, H./Pohl, K./Trimçev, R. (Hrsg.), Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart, 10. Aufl. Schwalbach am Taunus: Wochenschau Verlag (im Erscheinen) (zusammen mit Nicki K. Weber)

2020 Bildung als gesellschaftskritische Praxis. Bildungsphilosophische Impulse für die demokratische Beteiligung zukünftiger Generationen im Anschluss an Antonio Gramsci. In: Tamoudi, N./Faets, S./Reder, M. (Hrsg.), Politik der Zukunft. Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie. Bielefeld: transcript, S. 129-153.

2020 Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie. Über Repräsentation, Gesellschaftskritik und Zeitlichkeit. In: Tamoudi, N./Faets, S./Reder, M. (Hrsg.), Politik der Zukunft. Zukünftige Generationen als Leerstelle der Demokratie. Bielefeld: transcript, S. 11-47 (zusammen mit Nejma Tamoudi und Michael Reder)

2020 Von der Solidarität über die Befreiung zum Exodus. Eine politisch-philosophische Perspektive. Online-Publikation als wissenschaftlicher InDepth - shortread auf dem Blog Philosophie InDebate (Website angeboten von der Stiftung Forschungsinstitut für Philosophie Hannover)

2020 Von der Solidarität zur Befreiung. Ansätze einer Ethik der Befreiung im Anschluss an den Exodus. In: Becker, J./Kistler, S./Niehoff, M. (Hrsg.), Grenzgänge der Ethik. Forum Sozialethik (22). Münster: Aschendorff, S. 51-68.

2018 Recht und Biopolitik: Zur Pathologie des modernen Rechts. (Peer-Review). In: RphZ (Zeitschrift für Grundlagen des Rechts) 4/2018, S. 386-400.

2018 Fresh Perspectives on Intergenerational Justice: Comments on Social Criticism, Temporality, and Future Narratives. (Peer-Review). In: Reder, M./Filipović, A./Finkelde, D./Wallacher J. (Hrsg.), Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive (2). Schwerpunkt: "Natur" als Bezugspunkt der praktischen Philosophie. Freiburg/München: Karl Alber. S. 279-305 (zusammen mit Nejma Tamoudi und Michael Reder)

2016 Kritik der relationalen Vernunft. Beziehungen der Gleichheit im Spanungsfeld von Nationalstaatlichkeit und sozialer Praxis. In: Fischer, L./Zink, S./Wahl, S. A./Henkel, C. (Hrsg.), Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert. Forum Sozialethik (17). Münster: Aschendorff, S. 63-82.

Vorträge auf (internationalen) wissenschaftlichen Tagungen

02/2021 Biopolitische Ausschlüsse aus dem Recht. Wie können wir die Befreiung der rechtlich Ausgeschlossenen denken? Tagung: Was ist Sozialphilosophie? Workshop mit Prof. Dr. Martin Saar, Prof. Dr. Krassimir Stojanov, Dr. Karin Hutflötz und Prof. Dr. Michael Reder. Hochschule für Philosophie München.

10/2020 Der Flüchtling als (post-)koloniales Rassesubjekt? Zu einer biopolitischen Bestimmung des Rassismus. Tagung: VIII. Tagung für Praktische Philosophie. Universität Salzburg. (zugesagt durch das Auswahlkomitee, coronabedingt verschoben von 10/2020 auf 10/2021)

09/2020 Die globale Infragestellung des liberalen Rechts: Zu einer Politisierung des Rechtsbegriffs anhand einer biopolitischen Konzeption des Demos. Tagung: VII. Studierenden- und Promovierendenkongress für Philosophie im Rahmen des DGPhil-Kongresses 2020. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). (zugesagt durch das Auswahlkomitee, coronabedingt verschoben von 09/2020 auf 09/2021)

09/2020 Der Flüchtling als Paradoxie des Rechts? Zum prekären Verhältnis von migrantischer Lebensform und dem Recht auf Leben. Tagung: Forum Sozialethik 2020: Alles, was (ge)recht ist? Gerechtigkeit im Recht als Herausforderung der Christlichen Sozialethik. Katholische Akademie Schwerte.

05/2020 Solidarität und Widerstand. Zur Kritik von Recht und Repräsentation im Zeitalter der Globalisierung. Tagung: Forschungskolloquium für Politische Philosophie und Rechtsphilosophie (Philosophisches Seminar der WWU, Prof. Dr. Franziska Dübgen). Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

09/2019 Von der Solidarität zur Befreiung. Eine politisch-philosophische Perspektive. Tagung: VII. Tagung für Praktische Philosophie. Universität Salzburg.

09/2019 Von der Solidarität zur Befreiung. Eine politisch-philosophische Perspektive. Tagung: Forum Sozialethik 2019: Ethik der Grenzen - Grenzen der Ethik. Katholische Akademie Schwerte.

03/2019 Biopolitik und Recht. Christoph Menkes Kritik rechtlicher Normativität im Spektrum biopolitischer Theorien. Tagung: Promovierenden-Forum der Studienstiftung des deutschen Volkes für die Sektionen Kultur & Natur. Mannheim.

02/2019 Future Generations and Biopolitics - Critical Remarks following Michel Foucault and Judith Butler. Tagung: Radical Democracy and Future Generations. Hochschule für Philosophie München.

12/2018 Biopolitik und der Wert des Lebens: Wer kann ein Rechtssubjekt werden? Tagung: 10. DoktorandInnen-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie. Alpen-Adria Universität Klagenfurt.

09/2018 Radikale Demokratie und zukünftige Generationen. Tagung: VI. Tagung für Praktische Philosophie. Universität Salzburg.

08/2018 Future Generations and Education - Facing Future Generations as Global Challenge of Democracy. Tagung: Yaoundé Seminar 2018: Future Generations and Global Inequality. Université Catholique d'Afrique Centrale, Yaoundé, Kamerun.

09/2017 Formierungen von Normativität. Eine praxeologische Analyse des modernen Rechts im Anschluss an Christoph Menkes Kritik der Rechte. Tagung: Recht und Moral als soziale Praktiken? Universität Regensburg.

09/2017 Political Human Rights and the Demos. Reconsidering the Political Character of Human Rights. Tagung: The Diversity of Human Rights: Political Human Rights under Pressure. Inter-University Centre Dubrovnik.

06/2017 Biopolitics and the Voice of the Excluded: Relations between Judith Butler's understanding of Biopolitics and the Thinking of a New Right. Tagung: Giving Life to Politics. The Work of Adriana Cavarero. University of Brighton.

11/2016 Figurationen der Aporie. Überlegungen zum Verhältnis von Christoph Menkes Kritik der Rechte und Michel Foucaults Begriff des Assujettissement. Tagung: Foucault Revisited. Universität Wien.

09/2016 Die Aporie des Normativen. Normativität zwischen Ermöglichung und Begrenzung. IV. Tagung für Praktische Philosophie. Universität Salzburg.

09/2015 Ein Recht auf Rechte? Sozialethische Überlegungen zu Biopolitik und Anerkennung im Anschluss an Judith Butlers Konzept der pluralen Kohabitation. Tagung: Forum Sozialethik 2015: Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert. Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mülheim a.d.R.

07/2014 Community and Personality. Tagung: Konstanzer Meisterklasse 2014: "Demos Revolting". Exzellenzcluster "Kulturelle Grundlagen von Integration". Universität Konstanz.

Vorträge an der Münchner Volkshochschule

02/2021 Gerechtigkeit vs. Solidarität? Zum Stellenwert der Solidarität als eines neuen Paradigmas der praktischen Philosophie. Abendvortrag an der MVHS.

11/2020 Haben Tiere eine Seele? - Fragen zum Konsum von Fleisch unter ethischen Gesichtspunkten. Kursleitung im Rahmen des 'Menon-Projekts - Philosophie für junge Leute' an der MVHS.

06/2020 Solidarität in Zeiten von Corona. Philosophische Betrachtungen zum gefährdeten Leben. Digitaler Vortrag im Rahmen des MVHS.Heimspiel Programms und Upload auf dem YouTube-Channel der MVHS.

03/2020 Erwachsenenbildung im Zeitalter der Digitalisierung (Podiumsgespräch zusammen mit Dr. Robert Mucha)

11/2019 Wer ist das Volk? Zur Kritik der liberalen Demokratie nach Karl Marx und Judith Butler. Abendvortrag an der MVHS.

11/2018 Radikale Demokratietheorie und die Frage der Zukunft. Abendvortrag an der MVHS.


News mit Simon Faets, Mag. Theol.

Unser neuer Akademie-Philosoph

Simon Faets leitet den Bereich Theoretische und Ethische Grundlagen der Politik

Aus der Akademie, Tutzing, 15.02.2021