VERANSTALTUNGEN
Seminar 11-3-06 / Tagungsprogramm
AKADEMIE FÜR POLITISCHE BILDUNG TUTZING
11-3 16. bis 17. März 2007

Der Traum vom Aufbau Ost:

Ökonomie als Triebfeder der Einheit?

Kooperationspartner:
In Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftsforschung Halle, IWH
Tagungsleitung:
Dr. Wolfgang QUAISSER
Akademie für Politische Bildung Tutzing
Dr. Joachim RAGNITZ
Institut für Wirtschaftsforschung Halle
Tagungsgebühr: Anmeldung:
Mit Übernachtung € 75,-- (ermäßigt: € 50,--).
Ohne Übernachtung € 50,-- (ermäßigt: € 30,--).
bitte schriftlich bis spätestens 9. März 2007 an das Tagungssekretariat.
Einladung

Nach über 16 Jahren deutscher Einheit sind die Enttäuschungen über die ostdeutsche Wirtschaftsentwicklung groß. Beklagt werden die immensen Transferleistungen (ca. 4% des westdeutschen BIP) und die Stagnation des wirtschaftlichen Konvergenzprozesses. Eine enorme infrastrukturelle Aufbauleistung ist zu beobachten, gleichzeitig hält indes die Abwanderung aus ostdeutschen Regionen unvermindert an. Zwar sind Inseln hoher und höchster Produktivität („industrielle Leuchttürme“) entstanden, doch in der Breite verläuft die ostdeutsche Wirtschaftsentwicklung enttäuschend.

Die Tagung versucht eine Bilanz des wirtschaftlichen Einigungsprozesses zu ziehen und mögliche wirtschaftspolitische Alternativen für die Zukunft aufzuzeigen. Behandelt werden zudem spezifische Probleme des Strukturwandels, der demographischen Entwicklung und des Arbeitsmarktes in den neuen Bundesländern. Die wirtschaftlichen Perspektiven für Ostdeutschland sind Thema verschiedener Diskussionsrunden mit prominenten Politikern, Wissenschaftlern und Regierungsvertretern. Die Tagung schließt mit einem Vergleich zwischen Ostdeutschland und den neuen östlichen EU-Mitgliedsländern.

Dr. Wolfgang QUAISSER
Akademie für Politische Bildung Tutzing
Dr. Joachim RAGNITZ
Institut für Wirtschaftsforschung Halle

Freitag, 16. März 2007
Ab 13.30 Uhr Anreise, Kaffee in der Halle
14.30 h Begrüßung und Einführung
Dr. Wolfgang QUAISSER
Akademie für Politische Bildung Tutzing
Dr. Joachim RAGNITZ
Institut für Wirtschaftsforschung Halle
15.00 h Wirtschaft Ost – Nachwirkungen der DDR-Vergangenheit und Fehler im Vereinigungsprozess
Prof. Dr. Ullrich HEILEMANN
Universität Leipzig
Kommentar:
Dr. Manfred WEGNER
Gründungsdirektor des IWH, München
16.30 h Pause
17.00 h Ist der Aufbau Ost gescheitert? – Eine Zwischenbilanz
Dr. Klaus DEUTSCH
DB Research, Frankfurt/Main
Kommentar:
Prof. Dr. Peter HAMPE
Technische Universität Dresden
18.30 h Abendessen
19.30 h Politische Diskussion: Wie geht es weiter mit Ostdeutschland?
Prof. Dr. Richard SCHRÖDER
Humboldt Universität Berlin
Prof. Dr. Kurt BIEDENKOPF
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen a.D., Dresden
Dr. Klaus VON DOHNANYI
Erster Bürgermeister der Hansestadt Hamburg a.D., Hamburg
Moderation:
Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich OBERREUTER
Direktor der Akademie für Politische Bildung

Samstag, 17. März 2007

8.15 h Frühstück
9.00 h Strukturveränderungen in der ostdeutschen Wirtschaft
Dr. Joachim RAGNITZ
Kommentar:
Dr. Karl LICHTBLAU
IW Consult, Köln
10.30 h Kaffee
11.00 h Blühende Landschaften oder leere Einöde? – Demographische Probleme in den neuen Bundesländern
Dr. Nicola HÜLSKAMP
Institut der deutschen Wirtschaft, Köln
Kommentar:
Bernhard HONNIGFORT
Frankfurter Rundschau, Korrespondent für Ostdeutschland, Berlin
12.30 h Mittagessen
14.00 h Ostdeutscher Arbeitsmarkt: keine Entspannung in Sicht?
Prof. Dr. Marcel THUM
Technische Universität Dresden
Kommentar:
Dr. Christian GEINITZ
FAZ, Wirtschaftskorrespondent für die neuen Bundesländer, Leipzig
15.30 h Kaffee
16.00 h Podiumsgespräch: Gibt es einen Ausweg aus der ostdeutschen Stagnation?
Prof. Dr. Hans-Werner SINN
Präsident des ifo-Instituts, München
Dr. Hartmut MANGOLD
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Moderation:
Dr. Klaus-Peter SCHMID
Hauptstadtredaktion „Die Zeit“, Berlin
18.30 h Abendessen
19.30 h Die Transformation Ostdeutschlands im Vergleich mit Mittel- und Osteuropa
Prof. Dr. Wolfram SCHRETTL
Freie Universität Berlin
im Dialog mit Dr. Wolfgang QUAISSER

Sonntag, 18. März 2007

8.15 h Frühstück – anschließend Abreise
Optimiert für eine Auflösung von 1024x768 Copyright: IT-Consulting Alexander Pöppl Zuletzt aktualisiert am: 21.05.2006